A V E C Sonderausstellung @ Die Drostei . Januar 20 bis 3. März 2019

Drostei Pinneberg/ Pinneberg: Michael Heering. Some Days Television / 20. Januar bis 3. März 2019
Drostei Pinneberg/ Pinneberg: Michael Heering. Some Days Television / 20. Januar bis 3. März 2019
Drostei Pinneberg/ Pinneberg: Michael Heering. Some Days Television / 20. Januar bis 3. März 2019
Drostei Pinneberg/ Pinneberg: Michael Heering. Some Days Television / 20. Januar bis 3. März 2019
Drostei Pinneberg/ Pinneberg: Michael Heering. Some Days Television / 20. Januar bis 3. März 2019
Drostei Pinneberg/ Pinneberg: Michael Heering. Some Days Television / 20. Januar bis 3. März 2019
Drostei Pinneberg/ Pinneberg: Michael Heering. Some Days Television / 20. Januar bis 3. März 2019
Drostei Pinneberg/ Pinneberg: Michael Heering. Some Days Television / 20. Januar bis 3. März 2019
Drostei Pinneberg/ Pinneberg: Michael Heering. Some Days Television / 20. Januar bis 3. März 2019
Drostei Pinneberg/ Pinneberg: Michael Heering. Some Days Television / 20. Januar bis 3. März 2019
Drostei Pinneberg/ Pinneberg: Michael Heering. Some Days Television / 20. Januar bis 3. März 2019
Drostei Pinneberg/ Pinneberg: Michael Heering. Some Days Television / 20. Januar bis 3. März 2019
Drostei Pinneberg/ Pinneberg: Michael Heering. Some Days Television / 20. Januar bis 3. März 2019
Drostei Pinneberg/ Pinneberg: Michael Heering. Some Days Television / 20. Januar bis 3. März 2019

A V E C Sonderausstellung @ Die Drostei

Sandra Poppe, Cathrin Ulikowski, Pilar Cruz, SK*X-18, Veronika Gabel, Thomas Judisch, Malte Urbschat, Leyla Rodriguez, Nicolaas Schmidt, Michael Heering, Uwe Bermeitinger, Julia Schmitz, Niko Koelen, Sebastian Severin, Nele Gülck, Christian Kleffner, Tim Kaiser, Lucia Schmitz, Jens Kraßnig, Pitt Selma Sauerwein, Mark Matthes, Jil Lahr, Julien Mühlenpfordt, Frank Mirsem, Stephan Jäschke, Frau Kraushaar (Silvia Berger), Karsten Wiesel, Claudia Apel, Till van Daalen, Katharina Trudzinski, Christoph Wüstenhagen, Wolfgang Dorninger, TinTin Patrone, Kenneth Dow, Vanessa Nica Mueller und girl.tv.

20. Januar bis 3. März 2019, Drostei Pinneberg. Bilderflut, Informations-Overkill und Kritik an einer allgemein gestörten Realitätswahrnehmung: Das ist der Sound Michael Heerings, der als Maler, Musiker, Filmemacher, Internetkünstler oder Off-Art-Galerist gleichermaßen bekannt ist. Neben großformatigen Ölgemälden, Zeichnungen, Fotos, Videoarbeiten und Musik gewahrt die Ausstellung einen weiten Einblick in sein künstlerisches Wirken.

Seine Malerei ist großformatig und in jeder Hinsicht vielschichtig, denn Michael Heering übermalt seine Bilder. Immer. Der Entstehungsprozess nimmt Jahre in Anspruch und ob ein Bild fertig ist, oder nicht, vermag er nicht genau zu sagen. In dem Moment jedoch, in dem er es frei gibt, offenbart sich dem Betrachter ein Gemälde, das Auge und Phantasie Nahrung gibt. Puristisch ist nichts an Michael Heerings Malerei: Vordergründig-Gegenwärtiges, Verdeckt-Vergangenes, vorblitzende Gedanken aus anderen Tagen, Flüchtiges, Phantastisches, Märchenhaftes finden sich in ständiger Überlagerung. In der Drostei werden nun über 20 seiner großformatigen Bilder gezeigt.

Das künstlerische Selbstverständnis Michael Heerings speist sich jedoch nicht ausschließlich aus eigener Kreativität, eigenem Schaffen, sondern aus vielschichtiger, aktiver und beständiger Vernetzung mit Künstlerinnen aller Sparten. Hieraus resultieren zwei weitere, wichtige Bausteine seiner Arbeit, die er im Rahmen seiner Ausstellung in der Drostei vorstellt: Das Internet-Projekt girl.tv und die „Galerie Genscher“: Neben seiner eigenen künstlerischen Arbeit kuratiert Michael Heering seit 2007 das von ihm initiierte Ausstellungs- und Kulturprojekt „Galerie Genscher“, in dem schon über 500 Künstlerinnen im Laufe der Jahre in gemeinschaftlichen Ausstellungen, Projekten, Lesungen, Symposien, Filmvorführungen und Konzerten ihre Positionen präsentiert und einen lebendigen Dialog geführt haben. In seiner Ausstellung in der Drostei setzt Michael Heering diesen Dialog folgerichtig fort: Unter der Überschrift „AVEC“ zeigt die „Galerie Genscher“ in einem Raum aktuelle Positionen befreundeter Künstlerinnen. //

Some Days Television
20. Januar bis 3. März 2019
Drostei
Dingstätte 23, 25421 Pinneberg

https://www.abendblatt.de/region/pinneberg/article216252693/Eine-Ausstel...