https://flanbe.com.ar https://www.facebook.com/flanbeediciones/ https://www.instagram.com/flanbe_ediciones/, https://flanbe.com.ar https://www.facebook.com/flanbeediciones/ https://www.instagram.com/flanbe_ediciones/
08.03.2020. - 18:07:02

https://flanbe.com.ar
https://www.facebook.com/flanbeediciones/
https://www.instagram.com/flanbe_ediciones/

Celebramos a la mujeres creadoras.
En este 8 de Marzo, celebramos la fuerza creadora de las mujeres.
Hoy y todos los días seguiremos reclamando por más visibilidad e igualdad de reconociemiento en los circuitos de diseño y artes visuales.
Queremos más visibilidad, queremos crear cada vez más.
#8M #internationalwomensday #diainternacionaldelamujer
#vivasnosqueremos
@lena_szankay
@lau_varsky
@jime_passadore
#leylarodriguez
#gabrieladigiuseppe
@iberzero
#florenciareina

Maybe you won’t learn 2 talk + act. Abel Jaleta @ the Galerie Genscher, Hamburg/ GERMANY
04.03.2020. - 17:09:29

Maybe you won’t learn 2 talk + act.

Der Künstler wird vermutlich abwesend sein.

Overhead Projektor und ein Symposium über Bild, Sprache und Schrift, Story Performance, Ausstellung, Performance, Lesung..

Abel Jaleta befasst sich mit Sprachspielen, den semantische und sprachevolutionäre Spezifika zu Grunde liegen, die Zeit, Musik und Raum Bewegung umfassen. Neben der Ausstellung von dimensionalen Kollagen und Zettelsammlungen erläutert der Künstler philosophische Untersuchungen, die er in seine Spielkonzepte einfliessen lässt. Seine Kollagen formen sich aus geschenkten Materialen und beinhalten abstrakte gestischen Schriftzeichenentwürfe, ferner befasst er sich mit Objektschrift zur Erinnerungsstütze. Gegenstand seiner philosophischen Untersuchungen sind das Verhältnis von Sprache und Machtstrukturen sowie eine kritische Betachtung der Philosophie Ludwig Wittgensteins. Begleitet wird die Präsentation Jaletas von einer Präsentation seines Jungendfreundes Carl Brandi.Anknüpfung der Arbeiten beider Künstler sind LARP (Live Action Role Playing) und das Verhältnis von Sprache und Schrift in Zeichnung und Malerei

Jaleta studiert seit 2012 an der HFBK Hamburg bei Michaela Melián und Simon Denny. Er ist teil der Performance Gruppen Krachkisten Orchester und Ambassadors of Disappointment. Carl Brandi studiert seit 2012 an der Kunstakademie Düsseldorf bei Andreas Schulze.

http://jaleta.bplaced.net

.........................................................................................................

Galerie Genscher
Marktstr. 138 / Hinterhof
Hamburg / Karolinenviertel
U2 Messehallen | U3 Feldstraße | S21 Sternschanze

.........................................................................................................
Mit freundlicher Unterstützung der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg