„Transparenzen“ 18.08. – 20.09.2020 Opening: 17.08.2020, ab 19:00 Uhr Öffnungszeiten: Fr, Sa, So 13:00 – 19:00 Uhr, @ the Galerie Genscher, Hamburg/GERMANY

„Transparenzen“ 18.08. – 20.09.2020 Opening: 17.08.2020, ab 19:00 Uhr  Öffnungszeiten: Fr, Sa, So 13:00 – 19:00 Uhr, @ the Galerie Genscher, Hamburg/GERMANY

"TRANSPARENZEN"

Ein Ausstellungsprojekt in mehreren Akten von Studierenden der HFBK Hamburg, initiiert und organisiert von Prof. Verena Issel und Fabian Hesse.// Die Ausstellung widmet sich dem formal und inhaltlich vielschichtigen Begriff der Transparenz: sowohl den opaken Oberflächen von Kunstwerken, als auch dem fragwürdigen Wunsch nach dem »transparenten Menschen«.

Zwischen Quarantäne und argumentierter Digitalisierung, alles anders und alles auf Pause, FOMO-frei und in der Last der Isolation. Beim Spazierengehen, mittels Self-Care und mit Filter, in Jogginghose oder im Aquarium. Welche neuen Solidaritäten? Klatschen oder Geld? Objekte und Technik in Auflösung. Digital ist besser für mich, oder?
Auftakt der Reihe war ein Ausstellungsprojekt in der Online Gallery der HFBK Hamburg, mit dem die spezifischen Möglichkeiten und Beschränkungen verteilter Zusammenarbeit und des digitalen Ausstellens erprobt wurden.

Die Ausstellung kann ebenfalls mit dem oben mitgegebenen QR CODE besucht werden.

Mit Werken von:
ASCii
Julia Brosemann
Elena Crijnen
Annika Faescke
Sam Gora
Lea van Hall
Julia Koch
Paula Mainusch
Amelie von Marschalck
Anne Meerpohl
Yacinto Naumann
Elisa Nessler
Claudia Nielsen
Julia Nordholz
Josie Overton
Florentine Pahl
Cristina Rüesch
Janka Schubert
Rosa Thiemer
Max Weiss
Karla Zipfel

---------------------------------------------------------
Covid19 ging im März in Deutschland los- was ging bei uns los?
Wohnungen und Häuser werden in Zeiten des Lockdowns besonders wichtig? Behausungen werden in vielen Zoom- und Skype- Konferenzen auch transparent – wie sieht die Wohnung meiner Kolleg*innen im Home Office aus? Und werde ich ansonsten auch durch die Corona App ein/e transparente/r Bürger*in, überwacht gleich dem chinesischen WeChat, soziale Sanktionen durch Apps? Ist Transparenz überlebenswichtig?
Das ganze Leben findet nun angeblich digital statt, zumindest der Schulunterricht, das Studium und auch die Geburtstagsparty: Wo sind die Grenzen des Digitalen, und wo die Chancen?

Besuch der Ausstellung erfolgt unter Berücksichtigung der aktuellen Bestimmungen zur Einschränkung der Corona Pandemie. Näheres unter: https://www.hamburg.de/coronavirus/13757524/das-ist-erlaubt/

„Transparenzen“
18.08. – 20.09.2020
Opening: 17.08.2020, ab 19:00 Uhr

Öffnungszeiten:
Fr, Sa, So 13:00 – 19:00 Uhr

Galerie Genscher

Marktstr. 138 / Hinterhof
Hamburg / Karolinenviertel
U2 Messehallen | U3 Feldstraße | S21 Sternschanze
Mit freundlicher Unterstützung der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg.